Schlagwort-Archive: immobilien

Lieblingsdomizil auf Mallorca – die Lieblingsinsel vieler Deutscher

Viele Deutsche träumen von einem Feriendomizil auf Mallorca, der nach dem wohl verdienten Antritt des Ruhestands ausgiebig genutzt werden kann. Wer sich allerdings nicht rechtzeitig um die Anschaffung des Domizils kümmert, für den wird es zeitlich eng verlaufen. Es zählt daher auch der Faktor Zeit. Beginnen Sie rechtzeitig mit Ihrer Planung, um im Ruhestand ausgiebig Zeit auf Ihrer Finca verbringen zu können. Wenn Sie bereits früh morgens die Füße in das blaue Meer strecken können, beginnt der Tag gleich voller Energie. Nach dem Antritt des wohl verdienten Ruhestands möchte man die Immobilie vielleicht noch intensiver nutzen und ist daher auch nicht auf die Gunst eines Arbeitgebers angewiesen.

In vielerlei Hinsicht spricht sehr viel Positives für diesen Schritt und wohl deshalb zählt Mallorca auch bei vielen Deutschen als Nummer 1-Destination bei den Urlaubsdomizilen. Über die Jahre betrachtet, wächst die Verbundenheit mit der lokalen Tradition und Kultur so stark, dass man sich selbst für eine Immobilie entscheidet und einen großen Teil seiner Zeit auf der Insel verbringt. Mit den Jahren wird es in der Regel auch mehr Zeit, die man auf Mallorca verbringt. Wenn Sie Ihre Altersimmobilie auf Mallorca kaufen, dann schaffen Sie Ihr echtes kleines Paradies für den Ruhestand. Bei der Suche nach Mallorca Immobilien, vertrauen Sie am besten auf die Expertise eines erfahrenen Maklers vor Ort. Dieser sollte mit den Bedingungen und Gegebenheiten auf der Insel vertraut sein und Ihnen den Weg zur Traumimmobilie ebnen können.

Zusätzliche Einkommensquelle schaffen – Nutzen Sie den positiven Nebeneffekt

Der Kauf einer Immobilie auf Mallorca bietet günstige Angebote und ist nebenbei bemerkt auch noch eine solide Investition in ihre finanzielle Freiheit. Gerade der Umstand, dass Sie die Immobilie noch während Ihrer regulären Erwerbstätigkeit erwerben, schafft zusätzliche Optionen. Viele Deutsche kaufen Ihre Immobilie in jungen Jahren, um sie später auch noch zu nutzen. Während Sie jedoch Ihrer Arbeit nachgehen, kann die Immobilie an Dritte vermietet werden. Die zusätzlichen Mieteinnahmen können dazu genutzt werden, um die Zinsaufwendungen zu tilgen. Wenn Sie nicht auf der Insel verweilen, kann die Finca vermietet werden. Während Ihrer Urlaubszeit können Sie die Immobilie selbst nutzen. Mallorca ist binnen gut zwei Stunden aus Deutschland zu erreichen. Die Hauptstadt Palma liegt im Zentrum der schönsten Regionen der Insel. Damit können Sie realistisch betrachtet in etwa vier bis fünf Stunden Ihren Wohnort wechseln. Es ist also Zeit genug, um ein gemütliches Wochenende auf der Insel zu verbringen. Wichtig ist, wie bereits erwähnt wurde, die langfristig angelegte Planung des Kaufs Ihrer Traumimmobilie auf der Insel. Sie wählen den richtigen Immobilienmakler und kaufen in der richtigen Gegend. Genau der richtige Bereich für Sie und Ihre Familie.

Wie Sie Ihr Traumdomizil einrichten können

Bei der Einrichtung des Feriendomizils richtet man sich in der Regel nach den örtlichen Gegebenheiten. Auf Mallorca sind das vor allem maritime Farbtöne, die gleich früh morgens Ihr Stimmungsbild heben können. Vor allem sollte bei der Gestaltung des Feriendomizils nicht gespart werden. Ein Ferienhaus speziell für den Sommer lädt zum Träumen ein und genau in diesem Stil ist auch das Ambiente zu gestalten. Wenn man davon spricht, die Farben sprechen zu lassen, dann sollten Sie dieses Credo auch ernst nehmen. Wichtig ist, neben der Auswahl der passenden Möbel, vor allem ein harmonisches Gesamtkonzept. Konkret könnte man aber auch von einem Farbkonzept sprechen, denn die Farben gelten als wichtigstes Accessoire in Ihrem Sommerdomizil. Mit gelungenen Einrichtungsbeispielen zeigt sich auch die große Bedeutung des Farbkonzepts in Ihrem Ferien- und Sommerdomizil. Bei der Auswahl der Möbel vertrauen Sie am besten auf warme Naturfarben. Die Kontrastfarbe sollte stilecht sein und punktuell mehrere Stellen hervorheben können. Vor allem ist aber auf die bestehenden Farbnuancen bei Türen und Fenstern zu achten, die natürlich auf den Rest des Ambientes abgestimmt werden müssen.

Immobilien als Altersvorsorge – lohnen sich Zwangsversteigerungen?

Die Immobilienblase ist bundesweit real und wächst immer weiter. Wer sich derzeit den Traum vom Eigenheim verwirklichen will, muss meistens mit hohen kosten, aber auch gleichzeitig viel Eigenaufwand rechnen – vor allem bei dem Modell Zwangsversteigerung. Nichtsdestoweniger gibt es Regionen, in denen Sie noch vergleichsweise günstig an solide Anlageimmobilien kommen. Wir zeigen Ihnen nachfolgend, worauf Sie also bei dem Modell Zwangsversteigerung achten sollten und in welchen Regionen Sie hier zu guten Preisen tolle Immobilien erwerben können.

Vor- und Nachteile bei Immobilien-Auktionen

Hinter dem Schritt der Zwangsversteigerung liegt meistens eine Odyssee an nicht erfüllten finanziellen Verpflichtungen durch den Eigentümer. Das können nicht bezahlte Hypotheken sein, wobei der Schritt der Versteigerung der letzte Weg ist, den eine Bank wählt. Dabei gibt es insbesondere für potenzielle Bieter diverse Vor- sowie Nachteile.

Die Vorteile sind:

  • Die angesetzten Immobilienpreise liegen stark unter eigentlichem Verkehrswert. Das Startgebot ist meistens bei -70 Prozent angesiedelt und je nach Zustand des Gebäudes angesetzt. Dabei können vor allem Personen mit wenig Eigenkapital das Rennen machen.
  • Sie können etwaige Risiken durch einen Einblick ins Wertgutachten der Immobilie abmildern. Es ist vorgesehen, dass die Bank einen Sachverständigen damit beauftragt. Einsicht erhalten Sie allerdings nur beim zuständigen Gericht.

Die Risiken sind:

  • Eine Innenbesichtigung ist vorab nicht möglich. Potenzielle Interessenten können sich das Objekt lediglich von außen ansehen und sich ein Bild davon machen.
  • Der innere Zustand kann verheerend sein. Nicht selten sind die Vorbesitzer mit ihrer Situation überfordert und vernachlässigen Punkte wie Sauberkeit und Ordnung stark.
  • Das Hauptrisiko ist jedoch der Fall, wenn die vorherigen Eigentümer den entsandten Gutachter nicht in das Gebäude lassen und das anschließende Wertgutachten dann ausschließlich auf den äußeren Gebäudezustand bezieht.

Regionen mit Potenzial

Vor allem in Regionen mit höherem Altersdurchschnitt oder in den neuen Bundesländern stehen die Chancen nicht schlecht, eine Traumimmobilie zu einem Schnäppchenpreis zu erwerben. Zum Beispiel sollten Sie ein Haus kaufen in Osnabrück oder eine Immobilie in Chemnitz, Lüneburg oder Halle. Als einzige Stadt inmitten eines Naturschutzgebiets erwarten Sie viele Vorteile. Und als Eigentümer können Sie sich auch endlich den Traum von den eigenen vier Wänden erlauben. Berücksichtigen Sie dafür einfach unsere Tipps.