Provisorischer Lamellenzaun als Sichtschutz

Heute haben wir uns provisorisch seitlich am Grundstück 6 Lamellenelemente aus Holz als Sichtschutz aufgestellt. So lebt es sich auf der Terrasse etwas komfortabler, auch wenn der Sichtschutz von der Straßenseite nicht komplett ist. Hoffentlich halten die 90 cm Einschlaghülsen auch den einen oder anderen Sturm aus. Wir haben ja zur Feldseite noch alles offen. Wir müssen uns noch Gedanken wegen dem Holzschutz machen, damit der Zaun auch 2-3 Jahre überlebt. Er ist ja nur ein Provisorium für eine schöne Hecke, die hoffentlich dahinkommt, sobald das Nachbarstück endlich Ihre Besitzer gefunden hat.

An der Holzterrasse haben wir auch einen seitlichen Verblender abgeschraubt und in einer Ecke einen Holzblock unter die Unterkonstruktion legt. Die Ecke lag sonst nicht ganz auf dem Fundamentstein und gab bei Drauftreten nach. Jetzt ist alles fest.

Der erste Block vom Lamellenzaun steht
Der erste Block vom Lamellenzaun steht
Jetzt blickdicht für uns und die Sparzierenden
Jetzt blickdicht für uns und die Sparzierenden

6 Gedanken zu „Provisorischer Lamellenzaun als Sichtschutz“

    1. Nein, das war kein Problem. Ein erfahrener Handwerker hat mir geholfen. Die Pfosten haben innerhalb der Hülsen ein gewisses Spiel. Dadurch ließen sich die Ungenauigkeiten beim Reinschlagen ausgleichen. Aber nicht jeder Pfosten hat sofort gesessen. Einige mussten raus und wieder reingeschlagen werden, da der Abstand nicht passte. Dann haben wir die Methode geändert: erstmal ein Paneel aufhängen, dann den nächten Pfosten daran ausrichten und die Hülse reinschlagen. Mit dem Abmessen war das nicht so genau.

  1. Hallo der Beitrag ist ja nun schon etwas älter.
    Haben sich die Einschlaghülsen bei Wind bewährt?
    Ich frage weil ich das gleiche machen will als provisorischen sichtschutz.
    Aber nichts hält bekanntlich solang wie ein Provisorium.

    1. Auf die Hülsen alleine würde ich mich nicht verlassen. Ich mache mittlerweile zu jedem Pfosten zusätzlich eine schräge Seitenstütze, die an einem wiederum schräg eingeschlagenen Pflock angeschraubt ist. Dann hält gut und lange.

  2. Die seitliche Stütze um die Windlast abzufangen ist eine sehr gute Idee. Ich würde um das ganze noch zu verschönern die seitlichen Streben mit Kletterpflanzen begrünen, hier ist mit wenig Geld und Aufwand die Optik zu verbessern. Der Lamellenzaun wird sicherlich noch eine ganze Weile seine Dienste leisten und die neue Hecke braucht auch seine Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.