IMG_3678_800x600

Die ersten Gartenarbeiten 2015

Die ersten Gartenarbeiten in 2015 waren:

  • Einige Heckenabschnitte zurechtschneiden, so dass die Heckenbreite nicht über 1,10 m geht. Ohne Laserstrahl geht auch, einfach den Abstand mit Pflöcken abstecken und nach Gefühl schneiden – Anfang März
  • Die Spitze vom Eukalyptus-Baum mit einer Raupenschere abschneiden, damit seine Krone breiter wird – Anfang März.
  • Rasen, Hecke, Baum und Bambus düngen, mineralisch und organisch – Mitte März
  • Neue Baumpfähle (mittlerweile die 4. Generation, jetzt mit 7-8 cm dicken 250 cm langen Pfählen) für den Eukalyptus-Baum, nachdem er die vorherige Konstruktion beim letzten Sturm zerstört hat – Anfang April
  • Erster Rasenschnitt. Der Rasen hat den Winter sehr gut überstanden und ist an den sonnigen Stellen schon jetzt sehr dicht – Anfang April
  • Hecke zur Straße mit Palisadensteinen abstecken, damit die Tiere den Mulch und die Erde nicht auf die Straße verteilen. Erstmal ohne Betonbett, einfach eingesteckt. Viel absinken können sie nicht, da sie auf dem Betonrücken der Straßenrandsteine stehen – Anfang April
Straßenrand mit Palisadensteinen von Hagebau abstecken
Den Straßenrand mit Palisadensteinen abstecken
Die nächste Generation der Pfähle für den Baum
Die nächste Generation der Pfähle für den Baum

 

War dieser Beitrag hilfreich? Empfiehl ihn weiter!

Ein Gedanke zu „Die ersten Gartenarbeiten 2015“

  1. Gartenarbeiten sind das Schönste, ich nutze die Zeit immer, um über vieles nachzudenken und das klappt auch ganz gut, man wird einfach klarer im Kopf. Und ich liebe meinen Garten, auch wenn er im Verhältnis zu unserem Holzhaus klein ist 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *