IMG_3714_800x600

Projekt Metallzaun

Vor allem zur Absicherung des Pools gegen ungebetene oder unfreiwillige Badegäste wollten wir dieses Jahr einen geschlossenen Zaun errichten. Dabei müssen wir erstmal nur die Seite zu einem Nachbar von ca. 7,50 lfm schließen und zwischen unserem Haus und der künftigen Nachbargarage ein Stück von 3,40 lfm inkl. ein Tor überbrücken. Andere Parameter waren schnell abgestimmt: Höhe 1,60 m, Farbe anthrazit, schwere Doppelstabmatten 8/6/8 mm, sicherheitshalber keine Überstände nach oben. Die Preise fürs Zaunmaterial inkl. Transport variieren bei verschiedenen Lieferanten nicht so stark. Nur die Preise für Tore sind unverschämt hoch. Wir haben uns für Camas entschieden. Die Beratung per E-Mail war nicht immer eindeutig, aber schnell. Die Lieferung erfolgte schnell und unkompliziert gegen Barzahlung. Nur zum Entladen muss man selbst dabei sein und helfen. Das ist leider bei den meisten Zaunfirmen so.

Die Löcher sind mit einem Erdbohrer und einem Spaten sehr schnell ausgehoben. Ich habe mich für die Aufstellung der Zaunsektionen mit vormontierten Matten entschieden, wie in diesem Video gezeigt. So sind die Pfosten garantiert im richtigen Abstand und parallel aufgestellt. Man muss nur nach jeder Sektion warten, bis der Beton abbindet. Bei den schweren Torpfosten musste ich lange tüfteln, bis sie in allen Dimensionen ausgerichtet und im richtigen Abstand fixiert sind. Wir haben den Ruck-Zuck-Beton vom Bauhaus genommen, der nicht gerührt werden braucht. Einfach ins Loch lagenweisen trocken reinschütten und Wasser drüber. Nur die richtige Wassermenge ist ziemlich ungewiss, stellenweise ist es etwas flüssig geworden.

Der Zwischenstand: Drei Sektionen zur Nachbarseite stehen, der Rest ist ersmal provisorisch mit Holzzaun abgedeckt. Bei der Querverbindung musste ich eine Doppelstabmatte in zwei Stücke teilen. Mit einer Flex geht das wirklich schnell. Die Schnittkanten habe ich mit Zinkspray behandelt und dann drüberlackiert. Das Industrietor vom Camas ist aufgehängt, passt aber von der Höhe überhaupt nicht zum Türanschlag am Pfosten. Es müsste ein anderer Torflügel sein, oder eine andere Anschlagsleiste in der anderen Höhe, damit es passt. Erschwerend kommt dazu, dass anscheinend gar keine Montageanleitung für das teure Industrie-Tor existiert. Ich warte, was Camas dazu sagt.

Erdlöcher für die Pfosten sind vorgebohrt
Erdlöcher für die Pfosten sind vorgebohrt
Unten bleibt der Pfosten frei, damit Kondenswasser ablaufen kann
Steine unten, damit das Wasser ablaufen kann
An diesen zwei musste ich die Fundamente einschalen
An diesen zwei musste ich die Fundamente einschalen
Drei Zaun-Sektionen aufgestellt und einbetoniert
Drei Zaun-Sektionen aufgestellt und einbetoniert
Die schweren Torpfosten sind tricky auszurichten
Die schweren Torpfosten sind tricky auszurichten
Doppelstabzaun mit einer Flex schneiden
Doppelstabzaun mit einer Flex schneiden
Schnittkanten mit Zinkspray als Rostschutz nachbehandelt
Schnittkanten mit Zinkspray nachbehandelt
Das Camas-Tor ist aufgehängt, passt aber nicht
Das Camas-Industrietor ist aufgehängt, passt aber nicht
Die 180° Beschläge am Tor nach Gefühl montiert
Die 180° Beschläge am Tor nach Gefühl montiert
War dieser Beitrag hilfreich? Empfiehl ihn weiter!

8 Gedanken zu „Projekt Metallzaun“

  1. Kompliment zu Eurem tollen Blog und den schönen Beiträgen. Auch wir beginnen gerade mit unserem Hausbaublog. Wir bauen mit Bien Zenker und wollen ebenfalls Erfahrungen schildern.

  2. Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ein Zaun für diesen Zweck ist wirklich eine gute Idee und Investition. Metallzäune gibt es ja in vielen verschiedenen Ausführungen. Sie haben sich für eine gute Variante entschieden.

  3. Wieder einmal ein spannender und informativer Beitrag. Hat sich Canvas eigentlich zwischenzeitlich geäußert? Oder kann man das Tor immer noch nicht abschließen?

    1. Camas hat die Fristen zu Nachbesserungsforderungen verstreichen lassen. Sie erklärten ggü. meinem Anwalt sinngemäß, dass beim Tor so alles richtig und der Kunde selbst schuld ist. Ich habe das Tor mittlerweile von einem Schlosser fixen lassen. Demnächst mache ich ein paar Fotos dazu. Der Anwalt wird jetzt hoffentlich die Kosten bei Camas eintreiben.

      1. Unglaublich – sieht eigentlich nach einem klaren Fall aus. Ich drücke die Daumen, dass das jetzt möglichst schnell positiv geklärt wird

  4. Sieht sehr gut aus euer Zaun. Schade dass ihr jetzt den Ärger mit dem Tor habt. Wir sind auch grad am überlegen wie wir den Zaun machen. Bin hin und hergerissen zwischen selber versuchen und eine Firma zu beauftragen. Da wir noch nie einen Zaun gesetzt haben, bin ich etwas skeptisch, dass wir das alleine gut hinbekommen.

  5. Persönlich bin ich der Meinung, dass Gartenzäune aus Metall die beste Option darstellen. Es handelt sich darum, dass sie nicht nur ästhetisch, sondern auch sehr robust sind. Dazu noch ist diese Lösung eher pflegeleicht. Mir gefallen schmiedeeiserne Zäune, die ich besonders stilvoll finde. Allerdings auch Zäune im minimalistischen Stil sind geschmackvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.