Ein Rekord-Regentag

Gestern (27. Mai 2014) hat unsere Wetterstation die bisher höchste Niederschlagsmenge an einem Kalendertag gemessen: 47 mm. Die bislang größten Regenmengen gab’s am 7. Juli 2012 (44,2 mm – und das waren zwei kurze Platzregen), 29. Dezember 2011 (28,5 mm) und 5. Januar 2012 (27,3 mm). Soweit ist alles trocken geblieben. Nur unter der Poolbodenplatte konnte man durch die Abflusslöcher im Schacht Wasser stehen sehen. Heute gibt’s glücklicherweise keins mehr, also fließt es wie erwartet irgendwo ab, ohne dass es einer Drainage bedarf. Im Poolrohbau kann man jetzt nicht nur die Füße waschen, sondern auch plantschen. Also werde ich wohl sehr bald eine Flachsaugpumpe brauchen, um die ca. 1400 Liter Regenwasser abzupumpen.

[Update 10.07.2014] Der Rekord vom Mai hatte nicht lange Bestand. Die letzten zwei Tage hatten beispiellosen Dauerregen. Am 8. Juli 2014 fiel 42,2 mm und am 9. Juli 2014 sogar 46,9 mm Niederschlag.[/Update]

Niederschlagsrekord am 27. Mai 2014
Niederschlagsrekord am 27. Mai 2014

5 Gedanken zu „Ein Rekord-Regentag“

  1. Hallo!

    Erstmal: tolles Blog, das ihr hier pflegt. Bin zufällig draufgestoßen, hatte eigentlich nur, ein zwei Artikel lesen wollen – und jetzt bin ich bis zu diesem hier vorgerückt. Reife Leistung (von euch). Aber Frage: Ihr scheint euch ja wirklich auszukennen in dem was Ihr (wirklich nur als Hobby?) so in eurem Eigenheim tut, und deswegen denke ich mal, dass ihr eine gute Wetterstation euer Eigen nennt. Ich bin grad auf der Suche nach einer und bin jetzt kurz davor, mir dieses Modell hier zu bestellen: WS 2200 Dexford Weather Station. Guter Preis, aber vielleicht ein bisschen zu gut? Könntet ihr mir die empfehlen oder sollte ich lieber zu Eurer greifen? Zur Info: Wir haben einen großen Garten und in Hausnähe eine große Garage, die zum Teil auch Geräteschuppen ist. Ich wollte die Wetterstation an der Rückseite dieser Garage anbringen, wo vom Giebeldach noch etwa 30cm über den Wandrand hinausstehen.

    Liebe Grüße und weiter so
    HL

    1. Du vergleichst unvergleichbare Sachen. WS2200 kann soweit ich sehen kann nur Temperatur und Luftfeuchtigkeit messen. Du musst erstmal wissen, was du haben willst.

      1. Nochmal hallo und danke für diene Antwort!

        Ich verstehe aber Temperatur und Luftfeuchte ist das für mich wichtigste. Dafür wäre die WS gut? Oder kann man das Produkt von der Webseite aus schlecht einschätzen? Du schriebst ja dass eure Wetterstation WH1080 gerade was den Regensensor angeht nicht besonders gut ist; das habt ihr vorher wahrscheinlich auch nicht gewünscht, oder?

        Nochmal liebe Grüße
        HL

        1. Eine richtige Wetterstation sollte schon Wind und Regen messen können. Bei dem niedrigen Preis von WH1080 kann man halt keine besonders hohe Qualität erwarten. Windmesser sind einigermaßen ok, aber der Regenmesser geht nur mit Eigenerweiterung. Um Temperatur und Feuchtigkeit zu messen, gibt’s zahlreiche Billiglösungen auf dem Markt. Da kann ich nichts genaues empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.