Vaillant VWS Erdwärmepumpe: Soledruck niedrig

Seit Anfang an beobachte ich, wie der Soledruck unserer Vaillant Erdwärmepumpe Jahr für Jahr sinkt. Glücklicherweise ist es kein Leck in den Soleleitungen, sondern nur ein bekanntes Problem: Die Luft entweicht nach und nach irgendwo oben am Ventil im weißen Plastikausgleichsbehälter. Wenn irgendwo die Sole verloren ginge, könnte man das am sinkenden Pegel im Ausgleichsbehälter sehen und das wäre viel schlimmer. So zeigte bei mir die Wärmepumpe bei 0,5 bar eine Warnung an. Auch wenn nur die Luft entweicht, muss man irgendwann auffüllen, denn die Vaillant VWS Wärmepumpe schaltet ab ca. 0,2 bar wegen niedrigem Soledruck einfach ab.

Ans Gewinde am Ventil auf dem Ausgleichsbehälter komme ich bei mir gar nicht ran. Da ist ziemlich fest ein „Abflussrohr“ für den Soleüberschuss (noch nie gebraucht) installiert. Deswegen habe ich mich an dieses Abflussrohr mit einem PVC-Schlauch (22 mm Innendurchmesser) angeschlossen und am anderen Ende aus drei PVC-Fittingen eine luftdichte Reduzierung auf 8 mm gebastelt. Darauf passt ein 12V-Autoreifenkompressor. Dann mit dem Kompressor schnell etwa 2,5 bar Druck im Rohr gemacht und kurz das Ventil oben geöffnet. Es geht mit einer leichten Vierteldrehung auf. Deswegen sollte man am Ventil nicht rumspielen, solange man keine Pumpe zum Wiederaufpumpen hat. Jetzt ist bei mir wieder 1,3 bar in der Soleleitung und die Wärmepumpe ist zufrieden.

Irgendwo am Ventil entweicht die Luft
Irgendwo am Ventil entweicht die Luft
Mit Autokompressor wieder Druck machen
Mit Autokompressor wieder Soledruck machen
Jetzt ist der Soledruck wieder in Ordnung
Jetzt ist der Soledruck wieder in Ordnung

5 Gedanken zu „Vaillant VWS Erdwärmepumpe: Soledruck niedrig“

  1. Ich hatte ein ähnliches Problem. Das Ventil auf dem Ausgleichsbehälter ist ein bekannter Schwachpunkt – das wird gern immer wieder undicht (weil es austrocknet) und dann entweicht die Luft. Ergo: der Druck sinkt.

    Mein Monteur hat nach mehrmaligem Auffüllen/Aufpumpen ein anderes Ausgleichsgefäß (von einer Solarthermie-Anlage) installiert, seit dem passt es 🙂

    VG
    Micha

    1. War bei uns genauso… Anlage seit 2012 im Betrieb, jedes Jahr im Februar dürfte der Heizungsbauer kommen, um den Druck, welcher nur noch bei 0,4 bar war, wieder anzupassen ( nachpumpen von Soleflüssigkeit). Er hat den Ausgleichsbehälter nun getauscht, gegen einen ein anderes Model. Jetzt ist Ruhe…

      1. Hallo Carsten,
        wir haben das selbe Problem, kannst Du mir bitte die Daten von deinem neuen Ausgleichsbehälter senden.

        Vielen Dank
        Mit freundlichen Grüßen
        Daniel

  2. Fehler hatte ich seit Einbau der VWS und Fehlererkennung wurde vom Techniker in der Software der Vailant gleich abgeschalten. Seit 10 Jahren läuft die Anlage nun drucklos ohne Probleme. Sole behälter sollte man einmal im Jahr auf Füllstand prüfen. Der ist aber bei mir immer noch randvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.