Umzugskommunikation und Teppichboden

Wie 1&1 prophezeit hat, funktioniert unser alte DSL-Anschluss trotz geplanter Abschaltung am 23.11.2009 erfreulicherweise immer noch. Deswegen war höchste Zeit, an alle möglichen Firmen (Banken, Versicherungen etc.) die Umzugsmitteilungen zu versenden. Wer weiß, wie schnell unser DSL-Anschluss im neuen Zuhause dann wieder geht. Deswegen gingen jetzt die Faxe und E-Mails an die Firmen raus, wo man nicht direkt online die Adresse ändern könnte. Auch an die Firmen, die noch keine Rechnung geschickt haben, soll gedacht werden.

Trotz der bevorstehenden Schaltung vom 1&1-Komplettanschluss, will mir jetzt noch die Telekom einen Anschluss schalten, den 1&1 damals irrtümlich beantragt hat. Jetzt habe ich sogar zwei Termine mit den Telekomtechnikern. Für eigene Kunden sind die Termine jedenfalls schneller realisierbar, der Termin für 1&1 ist zwei Tage später. Das muss ich noch mit 1&1 klären, warum dieser Telekom-Auftrag nicht storniert wurde und was jetzt passiert.

Währenddessen hat der Bodenleger die Arbeit aufgenommen und bereits den Teppichboden ausgelegt. Im EG wird der Teppichboden geklebt, oben nur mit Klebeband fixiert. Ab jetzt heißt es: Schuhe ausziehen! Für Handwerker haben wir Schuhüberzieher besorgt.

Das Schlazimmer wird immer roter
Das Schlazimmer wird immer roter
Und das Wohnzimmer ist grau-beige
Und das Wohnzimmer ist grau-beige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.